Spvgg Bad Teinach-Zavelstein 1930 e.v.
Spvgg Bad Teinach-Zavelstein 1930 e.v.

Berichte

Di 30.4 / Fr. 3.5 2019

E-Jugend des TZ mit Sieg und Niederlage

 

Am 30.04.2019 hatten wir den VfL Sindelfingen zu Gast. Unsere Jungs legten sofort los wie die Feuerwehr. Direkt nach dem Anspiel unseres Gegners konnte Felix sich den Ball erobern und zog unwiderstehlich Richtung Tor und schloss eiskalt ab – 1:0 nach nicht einmal 30 Sekunden. Wir blieben weiter am Drücker. Kevin erzielte nach schönem Zuspiel von Felix das 2:0. Beim nächsten Tor legte Kevin auf Felix vor und dieser vollendete zum 3:0. Weiter ging es fast im Minutentakt. Unsere Jungs erarbeiteten sich weitere Chancen. Felix scheiterte u. a. zweimal am Aluminium. In der 19. Minute kam Paul ins Spiel. Mit seiner ersten Ballberührung markierte er das 4:0. Der gegnerische Torwart machte einen Abschlag. Dieser landete bei Felix im Mittelfeld. Er köpfte den Ball direkt nach vorne in den Lauf von Paul, der souverän abschloss. Kevin legte mit einer tollen Einzelleistung zum 5:0 nach. Kurz vor der Halbzeit waren wir bei einem Freistoß von Sindelfingen etwas unaufmerksam. So konnte unser Gegner zu 5:1 verkürzen.

Nach der Halbzeit war das Spiel etwas ausgeglichener. Wir behielten aber weiter die Zügel in der Hand. In der 40. Minute wurde Leonit im gegnerischen Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lewin sehr souverän zum 6:1. Kurz darauf folgte der schönste Treffer des Tages. Nach einem herrlichen Spielzug eingeleitet von Dennis, über Lewin, der schön zu Felix passte und der wiederum direkt zu Kevin weiterleitete, vollendete dieser mit seinem dritten Treffer zum 7:1. Den Schlusspunkt setzte Lewin, der sich in der eigenen Hälfte den Ball schnappte und entschlossen zum Dribbling ansetzte. Keiner der Gegner konnte ihn halten. Gekonnt schob er am Ende des Solos den Ball zum Endstand von 8:1 ins Netz.

Es spielten: Felix Sch., Dennis, Jakob, Lewin, Kevin, Paul, Leonit, Maxim, Felix H.

 

Drei Tage später, am Freitag 03.05.2019 mussten wir bereits schon wieder ran. Wir waren in Beihingen zu Gast. Auch in diesem Spiel erwischten wir einen Start nach Maß. Der Gegner war noch gar nicht richtig sortiert, da schob Maxim zum 0:1 für unser Team ein. Vorausgegangen war ein schnell ausgeführter Einwurf von Paul. In der 4. Spielminute eroberte Lewin sich den Ball im Mittelfeld und zog einfach mal ab. Der gegnerische Torwart ließ den Ball durch die Hände rutschen und so stand es 0:2. In der Folgezeit wurde Beihingen immer stärker und spielte die technische Überlegenheit immer öfter aus. Unsere Jungs kämpften aufopferungsvoll und konnten so die Angriffe des Gegners oft abwehren. Zudem war Felix Schumacher an diesem Tag der beste Mann unseres Teams. Er zeigte unzählige gute Paraden und brachte damit den Gegner fast zur Verzweiflung. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann doch den Anschlusstreffer hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann der Druck zu groß und wir mussten zwei weitere Gegentore schlucken. Trotz des Rückstandes gaben unsere Jungs nicht auf. In der 50. Minute wurden wir dann leider vom Schiedsrichter gravierend benachteiligt. Felix Sch. legte mit einem weiten Abschlag vor. Felix H. ließ den Ball einmal aufspringen und erzielte per Volleyschuss ein Tor. Leider wurde dieses nicht anerkannt, da der Referee meinte, der Ball wäre bereits ohne Berührung im gegnerischen Strafraum gewesen. Das war dann leider der Knackpunkt im Spiel. Beihingen konnte in der Folgezeit noch auf 4:2 erhöhen. Unsere Jungs versuchten bis zum Schluss, wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen, hatten aber im Abschluss etwas Pech. Felix scheiterte mit einem tollen Freistoß am gegnerischen Torwart und Dennis traf mit einem schönen Fernschuss nur die Latte.

Das Glück war an diesem Tag leider nicht auf unserer Seite. Unsere Jungs haben aber trotzdem einen tollen Fight geliefert.

Es spielten: Felix Sch., Kevin, Dennis, Lewin, Paul, Felix H., Maxim, Nuno

 

Am Samstag, 11.05.2019 um 13 Uhr empfangen wir unsere Nachbarn aus Alzenberg zum Spitzenspiel Zweiter gegen Erster. Wir würden uns über viele Zuschauer freuen.

 
 
Sa. 12.04.2019
Erfolgreiches Auftaktspiel gegen Neubulach 2
 
Am Samstag startete für unsere E-Jugend die Meisterschaft in der Kreisstaffel 5. Die beiden Mannschaften hatten bei Schneeregen und Temperaturen nur knapp über null Grad leider keine idealen Bedingungen für das erste Match.
Deshalb war der Anfang von beiden Seiten etwas verhalten. Im weiteren Verlauf konnte sich unser Team Feldvorteile erspielen, ohne dabei aber so richtig torgefährlich zu werden. Das lag auch daran, dass unser Gegner sehr defensiv stand und versuchte auf Konter zu spielen. So konnten sich unsere Offensivkräfte Kevin, Felix und Maxin nur selten durchsetzen. Mitte der ersten Halbzeit schien diese taktisch Variante für Neubulach aufzugehen. Sie eroberten sich in der eigenen Abwehr den Ball und spielten sich dann mit wenigen aber präzisen Pässen nach vorne und erzielten das Führungstor. Wir versuchten in den verbleibenden Minuten der ersten Halbzeit weiter nach vorne zu spielen kamen aber zu keinem zwingenden Abschluss mehr. Felix Schumacher parierte bei einer weiteren Chance von Neubulach glänzend und machte seine Sache über das gesamte Spiel hinweg gut.
In der Pause gaben die Trainer den Jungs mit auf den Weg, dass sie in den ersten 25 Minuten schon Einiges gut gemacht haben, aber ihre Zurückhaltung ablegen müssen und auch mal auf das Tor schießen sollen. Die Spieler gingen neu motiviert auf den Platz und setzten die Vorgaben exzellent um.
Die Jungs waren vom Anpfiff an sehr präsent und entschlossen. Nach einer Minute konnte Jakob den Ball in der Abwehr abfangen und zu Felix spielen. Der fasste sich aus 18 Meter Entfernung ein Herz und zog ab. Der Ball flog unhaltbar für den Torwart zum 1:1 unter die Latte. Das war der Wendepunkt im Spiel, denn von da ab ließen wir unserem Gegner keine Chance mehr. Das Passspiel funktionierte plötzlich viel besser. Dennis und Jakob, die bereits in der ersten Halbzeit sehr stabil standen ließen in der Abwehr gar nichts mehr zu, bauten das Spiel mit guten Pässen schön von hinten heraus auf und hatten sogar Zeit, sich immer mal wieder mit nach vorne einzuschalten. Lewin als Mittelfeldmotor war sehr stark im Zweikampft und immer anspielbar. Wir hatten in dieser Phase sehr gute Spielzüge über unsere Außenpositionen. Leonit konnte sich hier einige Male gut durchsetzen. So war es folgerichtig, dass nach einem tollen Zusammenspiel zwischen Felix und Kevin das Führungstor für unsere Mannschaft fiel. Nach toller Vorlage vom Felix stand Kevin frei vor dem Tor und schob überlegt ein. Nur eine Zeigerumdrehung später sah Lewin, dass der gegnerische Torwart etwas zu weit vor seinem Tor stand und zog aus dem Mittelfeld heraus direkt ab. Der Ball senkte sich hinter dem Torwart ins Tor zum 3:1. Unser Team blieb weiter dran und erspielte sich weitere gute Chancen. Felix scheiterte nach einer herrlichen Einzelleistung leider an der Latte. Wenig später konnte er aber nach Vorlage von Kevin auf 4:1 erhöhen. Die eingewechselten Robin und Paul waren agil und versuchten, zu weiteren Abschlüssen zu kommen. Unser Gegner kam im zweiten Abschnitt nur einmal wirklich vor unser Tor, konnte diese Chance aber zum Anschlusstreffer nutzen. Die noch eingesetzten Nuno und Maxim halfen das Spiel gut und sicher zu Ende zu spielen. So konnten wir uns über einen verdienten 4:2 Auftaktsieg freuen.
Für den TZ spielten:
Felix Sch., Jakob, Dennis, Paul, Lewin, Leonit, Kevin, Nuno, Felix H., Robin, Maxim
 
 
 
So. 18.11.2018
Dritter Platz in der Zwischenrunde
 
Beim Sparkassen-Junior Caup der E-Junioren hätten unsere Jungs um ein Haar die Qualifikation für die Endrunde geschafft.
 
Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen die bis dahin souverän aufspielenden Holzgerlinger zeigten unsere Kicker eine bravouröse Leistung. Unser Gegner war nach drei gewonnen Spielen bereits qualifiziert, wollte aber auch das letzte Spiel gewinnen. Wir benötigten einen Sieg, um uns noch auf Platz zwei zu schieben. Es war ein tolles und mitreißendes Spiel, in dem wir von Beginn an die besseren Chancen hatten. Lewin hatte in der Abwehr alles im Griff und ließ dem gegnerischen Stürmer keine Chance im Zweikampf. Dennis, Kevin und Felix setzten die Holzgerlinger schon sehr früh unter Druck und eroberten sich immer wieder die Bälle und spielten schnell und direkt nach vorne. So ergaben sich für uns immer mehr Möglichkeiten. Dreimal konnte der Torhüter des Gegners gläzend parieren und zweimal zielten wir nur knapp daneben. So stand es bis kurz vor Schluss noch 0-0. Leider genügte unserem Widersacher nur eine wirklich gelungene Aktion zum 1-0. So hieß es am Ende, nach zwei Siegen und zwei Niederlagen, bei 2-2 Toren, leider nur Platz drei.
 
Wir starteten mit einem 1-0 Sieg ins Turnier gegen die SGM Egenhausen/Wart. Das Spiel war ausgeglichen, so dass beide Teams zu Chancen kamen. Felix Schumacher hielt was auf seinen Kasten kam. In der 6. Spielminute gelang Felix der Siegtreffer nach einem schönen Zuspiel von Dennis. In der zweiten Begegnung spielten wir gegen Gültstein. Wir kamen nicht gut ins Spiel und waren immer wieder zu weit weg vom Gegenspieler. So kam der TV Gültstein nach einem Eckball zur Führung. Nach einem Rückpass griffen wir nicht schnell genug an. Der Schuss landete im unteren linken Eck. Nach einer kleinen Umstellung waren wir das restliche Spiel überlegen, nutzten aber unsere Chancen nicht. Jakob und Leonit waren jetzt Aktivposten und zeichneten sich durch gute Ballgewinne und Pässe aus. Im Abschluss hatten wir leider kein Glück. So ging dieses Match leider verloren.
In der dritten Party waren wir dann wieder sehr dominat und ließen bei unserem Gegner nichts zu. Wir gewannen die Zweikämpfe und waren spielerisch überlegen. Auch Nuno konnte sich zum Ende des Spiels noch gut einbringen. Felix sorgte mit seinem Treffer zum 1-0 für den verdienten zweiten Sieg.
 
In einer sehr ausgeglichenen Gruppe belegten wir also den guten dritten Platz. Mit ein bißchen mehr Fortün im Abschluss hätte es auch der zweite Platz und somit die Berechtigung für die Enrunde sein können. Wir können dennoch sehr stolz auf unsere Leistung sein. Jungs ihr habt das sehr gut gemacht.
 
Für den TZ spielten: Felix Sch., Lewin, Dennis, Kevin, Felix H., Jakob, Leonit, Nuno
 
Sa. 10.11.2018
E - Jugend startet erfolgreich in die Hallensaison
 
Am Samstag fand in Ebhausen die Vorrunde des Sparkassen-Juniorcups 2019 statt. In einer ausgeglichenen Gruppe setzte sich unsere Mannschaft als Gruppensieger durch und qualifizierte sich souverän für die Zwischenrunde. Das erste Spiel bestritten wir gegen die SGM Unterjettingen/Oberjettingen. Wir waren das ganze Spiel über sehr überlegen und siegten am Ende hoch verdient mit 3:1. Alle drei Tore erzielte Felix. Zwei davon nach jeweils toller Einzelleistung und das Dritte nach schönem Zusammenspiel mit Maxim.
Im zweiten Spiel gegen den VfL Stammheim legten unsere Jungs einen Blitzstart hin. Der erste Pass des Gegners nach vorne wurde von Felix fast an der Mittellinie erobert. Nach einem kurzen und entschlossenen Dribbling zog er ab und es stand nach 10 Sekunden bereits 1:0 für den TZ. Das darauffolgende Anspiel der Stammheimer wurde von Jakob gut abgefangen und er passte schnell auf Felix. Dieser zögerte nicht lange und erzielte mit einem fulminanten Schuss seinen nächsten Treffer. So stand es nach rund 45 Sekunden 2:0. Danach kamen die Stammheimer etwas besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Unser Gegner verkürzte nach eine Unachtsamkeit auf 1:2. Allerdings konnte sich Felix nochmals entscheidend durchsetzen und traf zum Endstand von 3:1.
Im dritten Match konnten wir leider nicht an die vorher gezeigte Leistung anknüpfen. Wir waren in den Zweikämpfen nicht so entschlossen und leisteten uns zu viele Abspielfehler, welche durch unseren Gegener, die SGM Pfrondorf Mindersbach eiskalt ausgenutzt wurden. Wir unterlagen am Ende mit 0:2.
So kam es also zu Showdown im letzten Gruppenspiel mit dem VfL Nagold. Wir waren von Anfang an wieder sehr präsent. Dennis hatte, wie in den ersten beiden Spielen hinten alles im Griff. Jakob, Kevin und Paul konnten sich im Mittelfeld immer wieder gut durchsetzen und mit Ihren Pässen Felix und Maxim gut ins Szene setzen. Felix Schumacher konnte sich bei den wenigen Chancen des Gegners auszeichnen und seinen Kasten sauer halten. Felix hatte zunächst bei seinen Abschlüssen etwas Pech. Er traf zweimal nur den Pfosten und der gegnerische Torhüter pariete einmal bravourös. Dann folgte aber der entscheidende Angriff. Dennis eroberte am eigenen Strafraum den Ball und passte schön zu Kevin. Dieser konnte sich trotz Druck des Gegenspielers entschlossen durchsetzen und passte Felix herrlich in den Lauf. Der Torwart stürzte heraus und Felix chippte den Ball sehr gekonnt über ihn hinweg zum viel umjubelten Siegtreffer. Diese tolle Mannschaftsleistung wurde mit dem Weiterkommen belohnt.
Mal sehen, welche Gegner in der nächsten Runde auf uns warten.
Für den TZ spielten: Felix Schumacher, Dennis und Kevin Widmann, Paul Andelfinger, Jakob Lielke, Felix Hirsch und Maxim Ramp

 

Sa 13.10.2018

TZ E-Jugend schnappt sich 2. Tabellenplatz
 
Am Samstag waren wir zum letzten Spiel in der Qualirunde zu Gast in Bad Liebenzell. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Spiel punktgleich und es ging somit um den zweiten Platz in der Tabelle. Unsere Jungs waren von Beginn an hell wach und machten enormen Druck. Kevin konnte sich immer wieder auf der rechten Seite durchsetzen. In der 6. Minute konnte Felix eine dieser Aktionen zum 1:0 vollenden. Nur 3 Minuten später legte Felix nach einer schönen Einzelaktion zum 2:0 nach. Wir waren unserem Gegner in allen Belangen überlegen. Jakob und Dennis ließen kaum eine Chance des Gegners zu. Lewin als Abräumer vor der Abwehr gewann fast jeden Zweikampf und leitete unsere Angriffe immer wieder gut ein. Kevin und Leonit waren über die Flügel immer wieder schneller als deren Gegenspieler. Und Felix machte seinem Namen als Torjäger wieder alle Ehre. Denn auch das dritte und schönste Tor ging auf seine Rechnung. Dabei zeigten wir, dass auch wir Standardtore können. Kevin flankte den Eckball gekonnt in die Mitte, Felix stieg hoch und vollendete mit einem tollen Kopfball ins lange Eck. In der Folge reihten sich die eingewechselten Maxim und Paul nahtlos ins Spiel ein. Maxim legte, nach einem tollen Solo, per Hacke auf Paul ab und der nutzte die Chance per Direktschuss zum 4:0.
So ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließen wir es zunächst etwas ruhiger angehen und der Gegner kam etwas besser ins Spiel. Nach nur kurzer Zeit bekamen wir das Spiel aber wieder in den Griff und Nuno, der mittlerweile auch im Spiel war, wurde von Felix gut freigespielt und erzielte genau wie Paul sein erstes Tor zum 5:0. Felix Schumacher konnte sich nun zwei Mal auszeichnen und verhinderte zu diesem Zeitpunkt den Anschlusstreffer. Auf der anderen Seite konnte unser Gegner einen weiteren unserer Angriffe nur durch ein Foulspiel unterbinden. Den fälligen Strafstoss verwandelte unser Kapitän Lewin souverän zum 6:0 (38. Minute). In den nächsten Minuten wurden wir dann etwas unkonzentrierter und gingen nicht mehr so energisch in die direkten Duelle. Das nutzte Bad Liebenzell aus und erzielte 2 Treffer. Dies tat aber der insgesamt sehr starken Leistung unseres Teams keinen Abruch und wir hatten zudem noch das letzte Wort. Eine schöne Passkombination von Kevin und Maxim schloss Felix mit seinem 4. Tor zum 7:2 Endstand ab.
Nach dem Abpfiff war die Freude über den Sieg und den zweiten Tabellenplatz riesig. Der Sieg war auch in dieser Höhe völlig verdient.
JUNGS, IHR WART ECHT KLASSE: GROSSES KOMPLIMENT !

Sa 6.10.2018

E-Jugend des TZ siegt souverän
 
Am 06.10.2018 hatten wir die SGM Gültlingen/Wildberg zu Gast in Zavelstein. Bei tollem Wetter und super Platzbedingungen zeigten unsere Jungs ein sehr ansprechendes Spiel und siegten hoch verdient mit 8:1. Zu Beginn des Spiels konnten wir ein paar Chancen nicht nutzen. Dann war es aber soweit. Den Torreigen eröffnete Dennis. Er traf nach einer kurz ausgführten Ecke mit einem tollen Direktschuss. Danach erspielten wir uns Möglichkeiten im Minutentakt. Nach einer Flanke von rechts wollte ein gegnerischer Abwehrspieler klären und bugsierte den Ball dabei aber ins eigene Tor. Das 3:0 erzielte Felix. In den folgenden Minuten hieß es für Maxim "Showtime". Erst erzielte er nach einer Flanke von Jakob per Kopf das 4:0 und kurz darauf "vernaschte" er zwei Abwehrspieler und schob überlegt ein. Nachdem Felix mit einem tollen Solo inkl. perfektem Abschluss das halbe Dutzend voll machte ging es in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang konnte Jakob das Ergebnis mit einem tollen Distanzschuss auf 7:0 erhöhen. Danach wurden die Jungs ein klein wenig nachlässig und so kam unser Gegner zum Ehrentreffer. Den Schlusspunkt setzte dann Kevin mit seinem Tor zum 8:1.

Es machte richtig Spaß den Jungs zuzusehen. Felix Schumacher war zwar wenig geprüft, aber war immer da wenn er gebraucht wurde. Beim Gegentor hatte er keine Abwehrchance. Dennis, Jakob und Paul machten ihre Sache in der Verteidigung sehr gut und verhinderten klare Torchancen des Gegners. Lewin war wieder der Antreiber im Mittelfeld, der sich in vielen Zweikämpfen behaupten konnte.. Robin, Nuno und Maxim bekamen dieses Mal etwas mehr Spielzeit und konnten sich gut ins Spiel einbringen. Kevin und Felix waren in der Offensive die Taktgeber, die sowohl den Mitspielern Tore auflegten als auch selber trafen.

 

 
22.9.2018
TZ E-Jugend mit überzeugender Leistung
 
Am zweiten Spieltag waren wir in Stammheim zu Gast. Von Anfang an übernahm unsere Mannschaft das Kommando. Lewin, Dennis und Jakob gewannen in der Defensive nahezu alle Zweikämpfe. Wenn der Gegner mal durchkam war unser Torspieler Felix Schumacher zur Stelle. In der Offensive waren es vor allem Leonit, Kevin und Felix, die sich zahlreiche Chancen erspielten. Leider ließ der erste Torerfolg aber auf sich warten.
Felix Hirsch brach den Bann und erzielte die Führung für unsere Farben. In der Folge gab es Chancen im Minutentakt für unser Team. Ein zweites Tor wollte aber in der ersten Halbzeit nicht fallen. Nach dem Seitenwechsel kam der VfL Stammheim etwas besser ins Spiel und wir konnten uns in den direkten Duellen nicht mehr so häufig durchsetzen. Die Stammheimer kamen so auch zu ein paar Chancen, die aber unser sehr guter Torhüter Felix zu Nichte machte. Insbesondere Lewin war im Mittelfeld immer wieder der Antreiber. Nach einem Einwurf von Jakob verlängerte Robin super per Kopf zu Felix und der versenkte die Kugel direkt zum 2:0.
Kleine Nachlässigkeiten in der Defensivarbeit führten zum Anschlusstreffer der Stammheimer. Unser Team, bei dem sich auch Paul, Numo, Maxim und Robin während ihrer Einsatzzeit gut einfügten, bekam das Spiel dann aber wieder in den Griff und erarbeitete sich weitere Torgelegenheiten. Leonit belohnte sich mit seinem Tor zum 3:1 für eine gute Leistung. Bei weiteren Einschussmöglichkeiten hatten wir in der Folge nicht so viel Glück. Den Schlusspunkt setze Lewin mit dem 4:1. Vorausgegangen war der beste Angriff des Spiels. Nach der Balleroberung in der Abwehr durch Dennis kam der Ball zu Lewin, der mit diesem ein paar Meter dribbelte und dann mit Felix Hirsch einen sauberen Doppelpass spielte. Frei vor dem Torwart des Gegners schob er überlegt zum Endstand ein.
Mit solch einer Leistung haben wir auch in den beiden verbleibenden Spielen eine gute Chance auf positive Ergebnisse. Das nächste Match findet am 06.10.2018 um 13 Uhr auf dem heimischen Gelände gegen die SGM Gültlingen / WIldberg statt.
 

 

Sa. 15.9.2018

In der Findungsphase

 

Am vergangenen Samstag startete die TZ-E-Jugend in die neue Saison. Bei schönstem Wetter, und auf eigenem Rasen, traten unsere Jungs gegen die JSG Hengstett an.
Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften gegenseitig ab, und verhinderten, dass der Gegner vors Tor kam. Lewin und Dennis zeigten hier eine starke Abwehrleistung. Nach einem Abschlag von Felix Schumacher kam der Ball zu Felix Hirsch, der sich durchsetzen konnte, und in der 10. Spielminute den Führungstreffer für den TZ erzielte. Leider kam die JSG im weiteren Verlauf immer besser ins Spiel. In der 16. Minute fiel der Ausgleich. Mit dem verdienten 1:1 ging es dann auch in die Pause. Nach der Pause wurde dann aber deutlich, dass unser Gegner, in einigen Bereichen, schon mehr als einen Schritt weiter ist als wir. Wir hatten dem Gegner nicht mehr viel entggen zu setzen und mussten leider fünf weitere Gegentore hinnehmen. Am Ende hieß es dann 1:6.

Es braucht einfach noch etwas Zeit, bis sich das Team in seiner neuen Konstellation gefunden hat. Positionen und Laufwege müssen erst verinnerlicht werden, und Zutrauen zum eigenen Können muss aufgebaut werden. Dann werden wir die kommenden Spiele positiver gestalten können.
Die nächste Gelegenheit eine bessere Leistung zu zeigen, bietet sich am kommenden Samstag um 11:45 Uhr in Stammheim.

Hier finden Sie uns

Spvgg Bad Teinach-Zavelstein
Speßhardter Str. 27

75385 Bad Teinach-Zavelstein


Routenplan

Sportheim

Telefon: 07053/8942

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvgg Bad Teinach-Zavelstein